Als wir,  6 Vereine aus der Region Karlsruhe, uns trafen um über die Einführung eines neuen Laufcups zu reden, kamen verschiedene Ideen zur Sprache.

  1. Wir bieten einen Cup mit unterschiedlichen Streckenlängen an. Mal was anderes als immer nur 10er. Um diese Längen von 10 km bis Halbmarathon vergleichbar zu machen, haben wir uns für ein Punktesystem entschieden, vergleichbar dem des Berglaufpokals im Schwarzwald. Die Wertungen erfolgen nach dem Siegerzeit-Differenz-Punktesystem, die für jeden Lauf wie folgt errechnet werden: Punktzahl = 750 – 250 t/ts (t = Laufzeit; ts = Siegerzeit). Sieger : 500 Punkte.

Dieses System ist allgemein gebräuchlich.

  1. Wir beziehen ein nach Lebensjahren gestaffelten Altersbonus mit ein. Wie wir fanden, eine reizvolle Idee, die mal einen neuen Ansatz zur Sieger-/Siegerinermittlung bietet. Hierbei haben wir uns verschiedene Modelle angeschaut wie z.B. das auf https://www.greif.de/laufzeiten-im-alter-berechnen.html oder auf https://www.runnersworld.de/laufleistungsrechner oder auf https://www.runscore.com/Alan/AgeGrade.html.

All diese Modelle hatten aber, wie wir fanden einen Nachteil, nämlich den, dass die Läufer mit 19 -34 Jahren die in den Altersklassen mit Faktor 1 berechnet wurden, relativ schlecht wegkamen. Deshalb haben wir versucht die Altersfaktoren so anzupassen, dass sie die Altersklassenergebnisse in etwa widerspiegeln. Die Altersklassenersten mit überdurchschnittlichen Ergebnissen sollten auch im Ergebnis nach der Altersbereinigung mit oben stehen. Das haben wir immer wieder mit Laufergebnissen von realen Läufen in unserer Gegend abgeglichen und die Faktoren angepasst.

Hier der Vergleich unserer Faktoren mit den anderen in einem Beispiel:

Der Läufer ist 68 Jahre alt, die Laufstrecke beträgt 15 km, Laufzeit 1:02:32 (Peter Beil, Rißnertlauf)

RegioCup: Faktor 0,78275 = 00:48:58 Std (nach der Umrechnung)

Greif.de: Faktor 0,748  = 00:46:47 Std

RunnersWorld: Faktor 0,748 = 00:46:47 Std

Alan Jones: Faktor 0,7553 = 00:47:15 Std

Bezugsgröße für die Faktoren der 3 Letztgenannten sind die Weltrekorde in den jeweiligen Altersklassen.

Hinzu kam noch, dass nach Facherkenntnissen die Leistung von Frauen ab dem 45. Lebensjahr durchschnittlich deutlicher abnimmt als die der Männer. Auch das haben wir versucht zu berücksichtigen. Deshalb gibt es sowohl eine Tabelle mit Faktoren für Frauen und für Männer.

Außerdem kommen in die Wertung für den Cup nur Läuferinnen und Läufer die im CupJahr mindestens 16 Jahre alt werden. Das ist eine Vorgabe/Empfehlung des Deutschen Leichtathletik Verbands.

Die Tabellen mit den Altersfaktoren hier: http://www.regiocup-karlsruhe.de/Altersfaktoren.html

Anschließend die Internetseiten und Berechnungsmasken der anderen Anbieter, die wir mit unseren Faktoren verglichen haben.

Wir finden unsere Vorgaben auch weiterhin gut. Sie bieten auch älteren Läufern mal die Möglichkeit eine Wertung insgesamt zu gewinnen. Außerdem wird jeder Lauf für sich ja nach wie vor herkömmlich bewertet und nur die Cupgewinner auf diese Weise ermittelt, das heißt die ersten 10 Frauen und Männer.

Fragen, Anregungen und Kritik können gerne an uns gerichtet werden. Auch für uns ist diese Form der Ergebnisermittlung noch nicht abgeschlossen.

https://www.greif.de/laufzeiten-im-alter-berechnen.html

https://www.runnersworld.de/laufleistungsrechner

https://www.runscore.com/Alan/AgeGrade.html